Suche
  • marko2398

Senioren-Rikschas

Aktualisiert: 13. Juli


Mit den Senioren-Rikschas werden kostenlose Fahrten für mobil eingeschränkte Senioren, überwiegend für Bewohner von Alters- und Pflegeeinrichtungen, angeboten. Unser Ziel ist es den älteren Menschen dazu verhelfen, wieder am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und ihnen das Gefühl von Dazugehörigkeit zu geben. Alle Rikschas werden mit einen Elektromotor unterstützt.


Die Rikscha-Piloten sind überwiegend Schüler, Studenten und Auszubildende. In Zusammenarbeit mit der Jugendgerichtshilfe können Jugendlichen bei uns auch ihre Sozialstunden ableisten. Bei den Ausfahrten entsteht ein Austausch zwischen jung und alt. Das Verständnis, der Respekt und die Wertschätzung untereinander wird dabei gefördert. Interessante Gespräche und Diskussionen entstehen.

Jede Rikscha-Fahrt bietet für die Senioren und die Piloten ein kleines Abenteuer, bei dem Erinnerungen und Lebensgeschichten geteilt werden. Eine Rikscha-Fahrt ist für beide Seiten eine Bereicherung und manchmal macht sie aus Unbekannten Freunde.



Nach dem erfolgreichen Start war das Feedback überwältigend. Aktuell haben wir im Hamburger Norden eine weitere Rikscha positionieren können. Nicoline (Foto rechts) übernimmt dort die ehrenamtliche Leitung.

Aktuell fahren drei Rikschas von uns in Hamburg und zahlreiche Rikschas von anderen tollen Initiativen, die wir erfolgreich beraten konnten.


Wir freuen uns sehr über die tollen Beiträge in der Presse, dem Radio und im TV. Das Feedback war spitzenmäßg. An der Stelle danken wir herzlichst für die zahlreichen positiven Zuschriften. Das motiviert uns stark und setzt zusätzliche Energien frei.


NDR "DAS!", Juni`22


ARD/ ZDF "Morgenmagazin", NDR "Rund um den Michel" und "Hamburg Journal", April`21