Suche
  • marko2398

Leben mit den Massai

Aktualisiert: 16. Juli


Die schätzungsweise 500.000 bis 1 Mio. Masai leben in der Masaisteppe. Diese erstreckt sich von Südkenia bis zur Mitte Tansanias über die Regionen Arusha mit Ngorongoro Area und Lake Natron, Kilimandscharo, Manyara und Tanga. Bis vor einigen Jahren lebten sie ihre Jahrhundert alte Lebensform als Nomaden in starker Verbindung und im Einklang mit der Natur. Leider werden die Masai zunehmend aus ihren ursprünglichen Lebensräumen des Landes verdrängt und ihr Ausdehnungsgebiet wird immer kleiner. Dadurch wird die nomadische Lebensweise immer stärker eingeschränkt.

Die folglich zunehmend Domestizierung stellt die Masai vor ganz neue Herausforderungen. Das gewohnte Nomadenleben im Einklang mit der Natur ist in einigen Teilen nicht mehr möglich, sodass in den letzten Jahren Schulbesuche und Berufsausbildung, sowie Ackerbau ( meist Mais für Ugali und Sonnenblumen für Öl ) notwendig geworden sind. In einigen Familien fehlt es an einfachsten Mitteln wie Stoffe für Kleidung und Decken, Schulgebühren und Utensilien für täglichen Lebensbedarf.

Birgit und Michael von Convenit e.V. haben eine besondere Freundschaft zu einem Stamm in Tansania im Kiteto Distrik Nähe Lesoit aufbauen können. Sie wurden von den Masai herzlich in ihrem Enkang aufgenommen und haben eine Woche mit ihnen zusammen leben dürfen. Dabei waren sie fasziniert von der ihre naturnahen minimalistischen Lebensform und wie die Masai ihr Hab und Gut mit Liebe pflegen und bis zuletzt nutzen.

In Absprache mit den Masai haben Birgit und Michael die aktuell wichtigsten Sachen kaufen können, wie z.B. eine Kuh und Lebensmittel um die Familie zu unterstützen. Sie haben sehr schöne, liebevolle und lustige, aber auch unserer Kultur sehr fremdartige Eindrücke und Einblicke bekommen. Es wird auf jeden Fall ein Wiedersehen geben.


Anbei einige Fotos und ein Video von Michael mit tollen Eindrücken von der Reise.